Über die Wohnkoordination

Die zahlreichen Gemeinschaftsräume stehen den BewohnerInnen zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Sie sollen aber auch zum Entstehen von nachbarschaftlichen Kontakten und gemeinschaftlichen Aktivitäten beitragen. So können dauerhafte nachbarschaftliche Strukturen entstehen, die eine besondere Wohn- und Lebensqualität mit sich bringen. Die Wohnkoordination soll das unterstützen.

Ein Blick ins Wohnquartier Traviatagasse

Wohnkoordination des Diakoniewerks

Im Wohnquartier Traviatagasse soll beides möglich sein: Rückzug und Privatheit in den eigenen vier Wänden; und geselliges Leben und gemeinschaftliches Tätigsein. Der Aufbau von sozialen Strukturen wird im Auftrag des ÖVW vom Diakoniewerk unterstützt, das mit der Wohnkoordination beauftragt ist. 

 

Aufgaben der Wohnkoordination:

 

  • die Gemeinschaftsbildungsprozesse zu begleiten und zu unterstützen
  • gemeinsam mit den BewohnerInnen Gestaltungs- und Nutzungskonzepte für die
  • Gemeinschaftsräume und Regeln für das Zusammenleben zu erarbeiten
  • möglichst viele BewohnerInnen in das Gemeinschaftsleben einzubinden
  • dauerhafte Strukturen zu entwickeln, die es den BewohnerInnen ermöglichen, ihre Angelegenheiten auf Dauer selbst in die Hand zu nehmen

 

Über die Tätigkeit der Wohnkoordination wird auf dieser Website regelmäßig berichtet.

Die Wohnkoordination ist vorort!

die-wohnkoordination-ist-vorort

Der Stützpunkt der Wohnkoordination befindet sich auf Stiege 1 in der Bibliothek. 

 

Montag:   10 - 15 Uhr

Dienstag: 13 - 17 Uhr

Freitag:    12 - 17 Uhr

Michael Bednar -Wohnkoordinator
Kontakt

Michael Bednar

Wohnkoordination

 

Garnisongasse 14-16, 1090 Wien

Mobil +43 664 8854 4684

Telefax  +43 1 408 34 09 15

m.bednar@diakoniewerk.at

1