19.09.2018

Möbel für die Gemeinschaftsräume

Die Gemeinschaftsräume unserer Wohnanlage werden gemeinsam gestaltet von den Menschen, die hier wohnen. In den letzten Tagen haben wir dabei große Fortschritte gemacht.

Für die Gestaltung der Gemeinschaftsräume hat der Bauträger ÖVW ein fixes Budget eingeplant. Das besondere im Wohnquartier Traviatagasse ist, dass die BewohnerInnen selbst darüber entscheiden, wie dieses Budget verwendet wird. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von der Wohnkoordination. Meine Aufgabe als Wohnkoordinator ist es, die Wünsche der BewohnerInnen zusammenzutragen, aufeinander abzustimmen das Ganze mit dem Bauträger abzuklären - und natürlich die Kosten im Auge zu behalten. In mehreren Treffen wurde darüber diskutiert, wofür die Gemeinschaftsräume genutzt werden sollen und was für eine Einrichtung wir dafür benötigen.

 

Jetzt wurde ein großer erster Teil der Ausstattung besorgt:

 

  • Zwölf Tische und 60 Stühle sowie drei Hochstühle für Kleinkinder
  • eine zusätzliche Küchenzeile mit vier Unterkästen und Arbeitsfläche
  • Töpfe, Pfannen und Kochutensilien
  • Geschirr und Besteck
  • Kaffeemaschine und Wasserkocher
  • Tischtennistisch
  • Kinderspielsachen
  • Wickeltisch
  • Regale und Kleinmöbe

 

Die neue Einrichtung ist vorwiegend für den großen Gemeinschaftssaal, der übrigens bereits intensiv genutzt wird. (Eine voll mit Geräten ausgestattete Küchenzeile war bereits vorhanden. Sie wurde vom Bauträger schon vor Bezug bestellt.) Dank einigen engagierten HausbewohnerInnen wurden Stühle, Küchenkastln und Regale am Freitag zwischen Mittag und 21 Uhr zusammengeschraubt und montiert. Am Montag waren dann die restlichen zehn Tische an der Reihe.

 

Ich möchte mich im Namen der Hausgemeinschaft bei denen bedanken, die beim Gestalten der Gemeinschaftsräume mithelfen!!!

 

(Michael Bednar, Wohnkoordinator)

 

 

Auf Ausbildungen frontpage

aus